Freitag, 30. Juni 2017

Kalenderblatt vom 12. März 2013

"Noch eine ganz kleine Zeit, und der Kommende wird kommen und nicht ausbleiben."
Hebräer 10,37

Noch ein Weilchen still vertraue
Dem, der deine Pfade lenkt,
noch ein Weilchen auf Ihn baue,
der dem Müden Stärke schenkt.
Sieh, des Vaterhauses Ruh
winkt dem Pilger freundlich zu.

Pracht und Schönheit, Glanz und Schimmer,
alles, was die Welt dir beut,
stillt des Herzens Sehnen nimmer,
ist nur Wahn und Eitelkeit.
Suchst du Ruhe, wahres Glück,
lenke aufwärts deinen Blick.

Drücken Leiden dich darnieder,
scheint der Weg dir rau und schwer,
schau empor zu Jesus wieder,
Er verscheucht der Sorgen Heer.
Wirf auf Ihn die ganze Last,
sag Ihm alles, was du hast.

Bald ist jeder Kampf beendet,
bald der letzte Schritt getan,
bald dein Tagwerk vollendet,
immer kürzer wird die Bahn.
Schon erglänzt der Morgenstern,
 Jesu Kommen ist nicht fern.

Samstag, 11. Mai 2013

Zwischen Himmel und Welt schwankte ich
Zweifel und Verwirrung bedrohten mich

Doch jetzt sprichst Du wieder zu mir
auf Deinem Pfad will ich weiter gehen

Samstag, 16. März 2013

Die Welt hat mich verlassen
ich gehöre nicht mehr ihr

Zu Dir alleine gehöre ich
nimm mich auf in Dein Reich

Amen

Sonntag, 17. Februar 2013

Abba
Du gibst mir die Kraft
auf Deinem Weg zu gehen
ohne dass ich ihn kenne

Hinter mir zerbricht die Welt
vor mir liegt die Hoffnung

Wie lange noch? Bis zum ewigen Heil.

Dienstag, 8. Januar 2013

"Ich liebe den Herrn, denn er hat erhört
meine Stimme und mein Flehen
denn er hat sein Ohr zu mir geneigt
darum will ich ihn anrufen mein Leben lang"

Diese Worte hast Du mir geschenkt in Psalm 116
und ich wiederhole sie gerne:

Ich liebe den Herrn, mein Leben lang!

Donnerstag, 13. September 2012

Exodus
Du führst mich weg
wohin weiss ich nicht
vielleicht an einen Ort in dieser Welt
vielleicht noch weiter, darüber hinaus
ich gehe mit Dir
Du bist mein Weg

Samstag, 21. Juli 2012

Abba!
Dein Trost kommt über mich
wie ein samtenes Tuch
beruhigt ist meine Seele
und sanft ruht mein Herz
in Deiner Liebe
in Deiner Gnade
in Deinem Frieden
Amen.

Sonntag, 29. April 2012

Danke für die Kraft und Liebe
die Du mir schenkst
Danke für Deinen Geist
den Du mir gibst
Danke für die Wahrheit
die Du mir zeigst

Danke für die Hoffnung und den Glauben
die Du in mir so stark machst
Danke, dass Du die Angst und Zweifel
immer wieder von mir nimmst
Danke für Deine Führung auf dem Weg
zu Dir in Dein Reich

Danke Abba, danke!

Freitag, 30. März 2012

Verborgen bist Du gekommen
verborgen bist Du gegangen
in Maria und im Grab

Aus Geist wurde Materie
aus Materie wurde Geist

Das ist der Weg der Welt

Dienstag, 28. Februar 2012

Du bist mein Baum, Du bist mein Wald!
Mitten in der Wüste birgst Du mich
bist mir Zelt und Lager in der Nacht
gibst mir Brot und Honig
lässt reichlich Wasser fliessen
meine Feinde umringen mich
doch Du hältst sie mir vom Leib
Du bist Freund und Beschützer
Ratgeber und Tröster in der Not
gibst mir Kraft und Liebe jederzeit
bei Dir bin ich sicher und geborgen

Freitag, 10. Februar 2012

Nocheinmal führst Du mich durch die Wüste
lässt mich der Menschen Not erleben

Nicht die Gottlosen haben mich hierher geschickt
sondern Du wolltest es so

Doch auch hier hältst Du Deine schützende Hand über mich
und birgst mich in Deinem Zelt

Sukkot!
Führe mich Vater, bis zum Ziel
erfülle Deinen Willen durch mich

Und wenn mein kleiner Mut verzagt
dann lass Deinen Geist mich stärken

Nie werde ich Dir den Dienst verweigern
denn ohne Dich wäre ich verloren

Sei immer da, wenn ich Dich brauche. Abba!

Dienstag, 13. Dezember 2011

Demut ist zu wissen
dass Du es bist und nicht ich

Glaube ist zu vertrauen
dass Du es weisst und nicht ich

Liebe ist zu vergehen
damit Du kommen kannst

Du lebst und nicht ich
- Du -

Freitag, 4. März 2011

Ein neues Lied erklingt
Dein Reich kommt
Dein Wille geschieht
ewige Ruhe breitet sich aus
Du in mir, Du in allem
alles erfüllende Liebe

Mittwoch, 16. Februar 2011

Glauben ist Gehorsam
wer gehorcht vertraut
wer vertraut glaubt
wer glaubt kennt Dich
wer Dich kennt lebt
wer lebt bleibt
wer bleibt gehört Dir

Donnerstag, 10. Februar 2011

Führe mich Vater, bis zum Ziel
erfülle Deinen Willen durch mich

Und wenn mein kleiner Mut verzagt
dann lass Deinen Geist mich stärken

Nie werde ich Dir den Dienst verweigern
denn ohne Dich wäre ich verloren

Sei immer da, wenn ich Dich brauche. Abba!

Dienstag, 7. Dezember 2010

Deinen Weg zu gehen erfüllt mich mit Glück
Dein Geist gibt mir Einsicht und Erkenntnis

Nicht das Wissen und Können dieser Welt
noch Macht, Güter oder Lust

Sondern Liebe, Hoffnung und Glaube
sind meines Lebens Ziel

Montag, 1. November 2010

Eine letzte Erschütterung geht durch die Welt
Himmel und Erde sind betroffen
Geist und Materie erzittern vor Dir

Für den Ungläubigen, der Deinen Geist nicht hat
ist es ein Tag der Finsternis und des Schreckens
seine Psyche zerbricht und er versinkt in der Angst

Für den Gläubigen ist es der Tag des Lichtes
voll vertrauen und Liebe geht er in Dich ein

Dienstag, 26. Oktober 2010

Die Kinder Gottes leben in Wahrheit und Liebe
denn die Wahrheit und die Liebe sind aus Dir
Du hast sie uns ins Herz geschrieben
und uns von Deinem Geist gegeben

Die Kinder des Teufels sind in der Lüge
ihr Herz ist voller Bosheit und Hass
geistlos und dumm irren sie durch die Welt
am Ende bleibt für sie bloss der Tod

Die Kinder Gottes sind der Ertrag der Schöpfung
die Kinder des Teufels sind der Ausschuss

Montag, 18. Oktober 2010

Hoffnung auf eine neue Welt
die so ganz anders sein wird
Bilder können sie nicht beschreiben
unvorstellbar liegt sie in Dir

keine Form, noch Raum und Zeit
nur Unendlichkeit und Ewigkeit
in Deinem Licht erscheint sie
eingebettet in Deinen Geist

Ewiges Sein, ewiges Leben, ewiger Geist
- Du -
Noch sind Himmel und Erde nicht vergangen
wir warten alle auf den siebten Tag
an dem die Schöpfung vollendet sein wird
und alles Gute in Deine Ruhe zurückkehrt

Die Anzeichen für die letzte Zeit kennen wir
Du hast sie uns bekannt gemacht
ob wir sie rechtzeitig erkennen
hängt von unserem Glauben ab

Seid wachsam!

Sonntag, 17. Oktober 2010

Meine Sehnsucht wächst
Dein Geist strebt nach Dir
die Frucht ist reif zur Ernte
lass Deinen Tag geschehen
erlöse Dein Eigentum

Samstag, 16. Oktober 2010

Deine Botschaft an uns ist einfach:

Die materielle Welt wird bald vergehen
doch über ihr existiert ein geistiger Bereich

Alles Gute wird in ihn eingehen
nachdem es sich in der Welt bewährt hat

Auch der Mensch leistet seinen Beitrag
Du nennst ihn den Sohn des Menschen

"Menschensohn"

Wer an ihn glaubt, wird erhöht werden!
Am Anfang ist Dein Geist ein Körnchen in uns
am Ende sind wir ein Körnchen in Dir

Du hast uns von Deinem Geist gegeben
damit er sich vermehren kann

Er muss wachsen
wir kleiner werden
Aus Dir, durch Dich und auf Dich hin
so existiert das Universum
ein Produkt Deines Willens
um Deinem Geist zu dienen

Nichts ist für sich selbst da
Egoismus ist ein Irrtum
alles führt zu Dir
Du bist der Ursprung, der Weg und das Ziel

Freitag, 15. Oktober 2010

Du bist Vater, Sohn und Heiliger Geist
Vater bist Du als Ursprung
Sohn bist Du als Vorbild
Heiliger Geist bist Du in uns
Du bist sie alle Drei
sie sind Eins in Dir
Der Glaube an Dich führt in die Liebe
Du erfüllst uns mit Deinem Geist
und gibst unserem Leben einen Sinn

Der ungläubige Mensch steckt in der Angst
dunkel und verworren ist sein Weg
es ist sinnlos, ihn zu gehen.
Dein Atem in der Welt
alles ist erfüllt von Dir
die Blumen am Weg
Herbstblätter im Wind
ein Schmetterling
kein Leben ohne Geist
kein Sein ohne Gott

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Wind und Geist
Worte aus Gott
leuchten in uns
weisen den Weg
geben Hoffnung
bewahren uns
- Du -

Mittwoch, 13. Oktober 2010


Herr, Vater, Abba!
Auf dem Weg der Liebe
aus der Ferne zu Dir
in die Stille, in die Ruhe
in die vollkommene Liebe
in Dich.

Dienstag, 12. Oktober 2010

In Dir da sein
und doch nicht Da sein
dort sein in Dir
in Dir dort sein, wo Du bist
dort mit Dir sein
in Deinem Sein hier sein
immer bei Dir sein.